Kathmandu

Kathmandu - Reise in eine andere Zeit

Kathmandu ist mit ungefähr 500 000 Einwohnern die Hauptstadt von Nepal und eine der faszinierenden Städte der Welt. Sie ist eine der wenigen Städte die man unter Denkmalschutz stellen kann. Man sagt, dass es in Kathmandu mehr Tempel und Schreine als Häuser gibt.

kathmandu
Kathmandu (Blick vom Swayambuhnath Stuba)

Die Stadt besteht zum Großen Teil aus verwinkelten Straßen und Gassen bestückt von altertümlichen Backsteinbauten und wunderschönen Holzschnitzereien. Ein Gang durch Kathmandus Gassen gleicht einer Zeitreise ins Mittelalter. Die Altstadt ist hauptsächlich geprägt von hinduistischen Tempelanlagen, insbesondere am Durbar Square. Zudem befinden sich weitere wichtige Heiligtümer in den äußeren Gebieten der Stadt: Bodnath-Stupa, Swayambhunath-Stupa, Pashupatinath. Für mich ist es immer wieder ein unbeschreibliches Erlebnis durch die Straßen von Kathmandu zu laufen.

kathmandu_gasse
Kleine Gasse Richtung Durbar Square

Kathmandu wurde während des "Dunklem Zeitalter", Ende der Licchavi- Periode (300-500 n. Chr.) von König Gunakamandeva 1. gegründet. Nach der Legende nach hatte er sich einem strengen Fasten unterworfen zur Göttin Mahalakshmi, Göttin des Glücks und Wohlstand. Nach dem ihm die Göttin im Traum erschien bot sie ihm, am Zusammenfluss des Bagmati und Vishnumati eine neue Stadt zu erbauen. Diese Stelle galt schon immer als Heiliger Ort an dem sich täglich viele Gottheiten versammelten. Nach Göttin Mahalkshmi sollte die Stadt Kantipur (Stadt der Kanti) heißen und in Form des heiligen Schwertes der Königin gebaut werden.

Das Zentrum bildete damals als auch heute das alt bekannte Kashtamandap "Haus aus Holz", dass Kathmandu seinen Namen gab. Der Legende nach wurde das Haus aus einem einzigen Baum gefertigt. Auf jeder der vier Ecken der ersten Etage befindet sich eine Aussichtsplattform, umgeben von niedrigen hölzernen Geländern. In den dunklen Winkeln gibt es eine kleine Statue von Guru Goraknath, ein Hindu-Heiliger. Heute ist das Haus aus Holz ein Tempel (Temple of Goraknath) und wird häufig zu öffentlichen Versammlungen genutzt. Nach dem Kashtamandap im 12. Jahrhundert errichtet wurde, vergrößerte sich die Stadt schnell, und bald wurde der Königliche Palast (Hanuman Dhoka) und der Durbar Square gebaut.

Im Laufe der Zeit erhielt die Stadt den Namen Kathmandu, der Stadt Kern wird auch Heute noch Kashtamandap genannt. Im 14 Jahrhundert wurde Kathmandu unter der Herrschaft des König Jayasthiti zum Verwaltungszentrum und Hauptstadt Nepals ernannt.

Über Jahrhunderte hinweg hat sich der Architekturtische Stil der Nepalesen nicht verändert, nur geschulte Augen können zwischen Trationellen und späteren Kunst Unterscheiden. Die mit kunstvollen Reliefarbeiten und filigranen Schnitzereien verzierte Häuser und Tempelanlagen in Kathmandu, zeigt die schöpferische Kunst der Newar. Die Blütezeit ihrer Kultur und der Stadt herrschte im 16 - 17 Jahrhundert unter der Mala Herrschaft. Erst um Mitte des 19. Jahrhundert kamen Europäische Einflüsse in das Land die zu architekturischen Veränderungen beitrugen.

Kathmandu war auch eine Station auf den so genannten Hippie trails, eine Reiseroute der ehemaligen Hippies die in den 60er und 70er Jahren von Europa nach Ostasien führte. Spuren findet man in den Namen von Restaurants oder Strassen, wie z. b. die berühmte Freak Street (Jhochen Tole) in der Durbar Mark.

Sehenswertes

Durbar Square (Magal Bazar)durbar_square_kathmandu

Der Durbar Square ist die wichtigste Sehenswürdigkeit in Kathmandu. Hier befinden sich Unmengen von Tempeln und Staturen auf engstem Raum. Das Zentrum des Durbar Square ist der alte Königspalast, den die Einheimischen Hanuman Dhoka (Hanuman Tor), nach der Statur


Swayambhunathswayambhunath

Die buddhistische Swayambhunath Stupa liegt auf einem Hügel westlich von Kathmandu und stellt die populärste Attraktion Nepals dar. Sie ist von Thamel oder Durbar Squar in etwa 25 Minuten zu erreichen. Die wachsamen Augen Buddhas und die zahlreichen Gebetsmühlen haben schon seither den Besucher beeindruckt.


Stupa von Bodhnathswayambhunath

Die Stupa liegt ca. 6 km nordöstlich des Zentrums von Kathmandu, in dem Vorort Bodhnath. Neben Swayambhunath gehört sie zu den bedeutsamsten buddhistischen Heiligtümern im Kathmandu. Mit einem Durchmesser von 40 m und einer Höhe von 36 m ist sie eine der grössten buddhistischen Kultstätte der Welt. Die Stupa ist ein Gebetsplatz tibetischer Buddhisten und wird zeremoniell immer im Uhrzeigersinn umkreist. In unmittelbarer Umgebung befinden sich weitere zahlreiche Gompas (Klostergebäude), die von Mönchen zu Gebetsritualen benutzt werden.


Pashnupatinathpashnupatinath

Ein unbedingtes muss ist der Pashnupatinath Thempelkomplex liegt ca. 5 km östlich von der Innenstadt am Bagmati-Fluß. Es ist ein wichtiges hinduistisches Heiligtum und Zielort zahlloser Pilger und Sadhus. Hier trifft man jede Menge Sadhus die sich wie ihr Vorbild Shiva ihre lange Haare zu einem Berg auf dem Kopf auftürmen und zur Vertiefung ihrer Meditation Ganja und Haschisch rauchen.


Narayanhiti Palace Museumswayambhunath

Narayanhiti Palace Museum ist der ehemalige Königspalast. Nach 10 Jahren Bürgerkrieg und Abschaffung der Monarchie wurde der Palast am 27. Februar 2009 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, nun können alle sehen wie die Königsfamilie lebte. Der Palast hat 52 Zimmer, einschliesslich Wohnzimmer, privat Gemächer der königlichen Familie, Zimmer für ausländische Staatsoberhäupter, Speisesäle, Küche etc. Leider sind nur 19 Zimmer von den 52 für die Öffentlichkeit zugänglich. Ausser dem Palast kann auch der Garten besichtigt werden. Eintrittspreise: Nepalesen Rs 100, Nepalesische Studenten RS 20, Chinesen und SAARC Länder Rs. 250, andere Rs. 500, Kinder bis 3 Jahre Eintritt frei. Öffnungszeiten: Winter von 11:00 - 15:00 Uhr, Sommer von 11:00 . 16:00 Uhr - Dienstag, Mittwoch und Feiertage geschossen. Weitere Infos: http://narayanhitipalacemuseum.gov.np/


Kindervergnügungspark Dragon Worldbhaktapur

Für Reisende die mit Kinder unterwegs sind, bietet sich der Vergnügungspark "Dragon World" am Bhrikuti Mandap Park in der Exhibition Road an. Ein Vergnügungspark mit zahlreiche Attraktionen: Unter anderem das klassischen Kinderkarussell, ein Riesenrad, eine Bootsfahrt und ein Zug. Die Karussells werden noch zum Teil per Hand angetrieben.


Patan (Lalitpur)patan

Die 2000 Jahre alte Stadt Patan, ist die Nebenstadt von Kathmandu, die nur durch den Bagmati Fluß getrennt ist. Mit um die 220.000 Einwohner ist sie die Zweit-bevölkerungsreichste Stadt im Kathmandu Tal. Sie besitzt ebenso wie Kathmandu einen Durbar Square und ist schon deshalb einen Besuch wert.



Bhaktapur (Bhadgaon)bhaktapur

Bhaktapur liegt 15 km östlich von Kathmandu und ist mit seinen ca. 180.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt im Kathmandu Tal. Sie ist nicht nur die schönste, sondern auch die faszinierendste Stadt in Nepal, überfüllt mit Tempeln, Schreine und Staturen. Im Gegensatz zu Kathmandu findet man hier keine Betonbauten. Bhaktapur kann man mit dem Bus, Elektrobus, Minibus oder Taxi ereichen. Busse fahren an der Bagh Basar Bus Station ab und kosten ca. 2 Rs. Die Elektrobusse starten in der nähe vom National Stadium und halten direkt neben Bhaktapur, von dort ist man in 10 Minuten zu Fuss im Zentrum. Die Strecke von ca. 16 km ist auch leicht mit dem Fahrrad zu bewältigen.


Nargarkotnargarkot

Das kleine Dorf Nargarkot ist der beste Aussichtspunkt auf den Himalaja. Es liegt auf einem Berg im Nordosten des Kathmandu Tal mit Ausblick auf die Daulagiri- bis zur Kanchenjunga Bergkette. Reisebüros bieten Tagesturen nach Nagarkot an. Wer es billiger mag, fährt mit dem Elektrobus nach Bhaktapur und von hier aus fahren täglich Busse nach Nargarkot.


Schlafender Vishnuschlafender_vishnu

In Budhanilkantha befindet sich eine etwa 2,5 m lange, aus Stein gehauene Statue des "Schlafenden Vishnu". Die Statue befindet sich vom Parkeingang gesehen, gleich rechts. Das Bildnis von Vishnu ist höchstwahrscheinlich das größte der Welt. Die Statue liegt auf einem Bett mit ineinander verschlungenen Schlangen, dass von einem kleinen Teich umgeben ist. Nach Budhanilkantha gelangt man entweder mit dem Bus (ca. 2-3 Rs), der morgens vor dem Nationaltheater am Kanthipath gegenüber dem Rani Pokhri abfährt oder mit dem Taxi ab Thamel, kosten ca. 40-50 Rs.

 

Unterkunft

Einfache Unterkünfte

Fuji Guest House (p)Ltdfuji guesthouse

Liegt etwas weiter zurückversetzt von der Straße sehr ruhiggelegen, nette Leute und die Zimmer sind sehr ordentlich. Einzelzimmer mit Bad 6 $, Doppel 9 $, Einzelzimmer ohne Dusche und Toilette 4 $
Adresse:
Fuji Guest House, P.O. Box no. 6209, Jyatha, Thamel, Kathmandu
Tel.(++977 1) 4250435 / 4250436
Fax: 977-1-4229234
email fujighouse@wlink.com.np


Hotel Bikram***

Sehr günstiges Hotel, sehr ordentliche Zimmer, Doppel mit Dusche und Toilette 20-25 $, Einzelzimmer 16-18 $. Allerdings ist es abends bis 11.00 Uhr etwas laut.
Adresse:
P.O.BOX 6829, Hotel Bikram, Satghumtee, Thamel,
Tel.(977)1-41 4425827 , 4424668
Fax 977-1-4424668
email hotelbikram@hotmail.com , hotelbikram@wlink.com.np


Kathmandu Guest Housekathmandu_guesthouse

Sehr ruhig, liegt etwas zurückversetzt von der Straße, sehr ordentliche Zimmer, Einzelzimmer mit Bad 12 $, Doppelt 18 $.
Adresse:
Katmandu Guest House, Thamel, Kathmandu
Tel. (++977 1) 470 06 32 / 470 07 33
email info@ktmgh.com oder info@kghhotels.com
Homepage: http://www.ktmgh.com


Trekkers Holiday Inntrekkers_hollyday_inn

Abseits vom Trubel der Innenstadt, nähe der Boudanath Stupa in einer kleinen Seitenstrasse gelegen. Das Hotel wird von Yolanda einer Schweizerin geleitet. Die Zimmer können auch in deutscher Sprache gebucht werden. Sehr saubere Zimmer, ruhiger Vorgarten, leckeres Essen, Einzelzimmer 10-14 $, Doppelzimmer 18- 20 $.
Adresse:
Trekkers Holiday Inn Guesthouse, Chuchepati, Boudha, Kathmandu
Tel. (++977 1) 448 03 34
email trekkinn@mos.com.np oder trekkinn@gmx.ch
Homepage: http://www.trekkersholidayinn.com/

 

Luxus Hotels

Jak & Yeti *****Yak and Yeti

Yak & Yeti ist ein 5 Sterne Hotel und liegt in der Durbar Marg, in der nähe des Königspalastes. Es gehört zu den nobelsten Hotels in Kathmandu. Es war ein ehemaliger Rana-Palast an den Angebaut wurde. Das Hotel besitzt einen schönen großen Garten und bietet jede menge Freizeitgestaltung, Schwimming-Pool, Tennis, Golf, Sauna und Massagemöglichkeiten.
Adresse:
Hotel Yak & Yety, Durbar Marg
Tel. 00-977-1-248999

email reservation@yakandyeti.com
Homepage: http://www.yakandyeti.com


Hotel Sherpa ****hotel_sherpa

Liegt auch in der Durbar Marg und besitzt wie die meisten Luxushotels in Nepal einen Swimmingpool. Zum Abendessen werden täglich traditionelle Musik und Tänze aufgeführt. Preis Zimmer/Nacht
42.00 € – 88.00 €. Austattung: Klimaanlage im Zimmer, Kühlschrank, Telefon, TV - Kabel/Satelitt, Minibar, Wäscherei/Reinigung, Friseur und Mehrsprachiges Personal. Das Hotel liegt etwa 15 min. vom Flughafen entfernt.
Adresse:
Hotel Sherpa, P.o. Box 901, Durbar Marg, Kathmandu
Tel: 00-977-1 - 227000

 

Restaurant

Nepalesisches Essen kann ich leider in Restaurant nicht empfehlen, es schmeckt nicht so gut und ist außerdem noch sehr teuer 120 Rupie. Nepalesisch isst man am besten Privat. Da die Nepalesen sehr gastfreundlich sind ist es kein Problem auch mal ein gutes Dal-Bhat zu essen.

The Third Eye the_third_eye

Sehr gutes zentral gelegenes Restaurant in Thamel. Das hintere Zimmer bietet eine angenehme, lockere Atmosphäre. Speisen sie wie die Einheimischen auf dem Boden bei angenehmer indischer klassischer Musik. Sehr gutes Indisches und Europäisches Essen. Unbedingt mal Probieren!
Adresse:
Third Eye
Thamel, Kathmandu
Tel: (00977 1) - 227478, 229187

Fire & Icefire & Ice

Wer eine gute Pizza in Kathmandu essen will, sollte mal im Fire & Ice vorbeischauen. Es werden verschiedene Pizzas und hausgemachtes Italienisches Eis serviert.
Adresse:
Sanchaya Kosh Bhawan
219-Tridevimarg
Kathmandu,Nepal
Tel. (00977 1) - 4250210
email fireandice@mail.com.np

Pumpernickel Bakerypumpernickel_bakery

Pumpernickel ist seit 12 Jahren eines der bekanntesten Plätze zum Frühstücken in der Stadtmitte. Es ist ein Selbstbedienung Restaurant wo man Sandwiches, Burgers und Juice in gemütlicher Gartenatmosphäre genießen kann. Im Pumpernickel sollte man aber beim Salat aufpassen, spreche aus eigener Erfahrung. Bekam vor 3 Jahren nach einem Salat Sandwich eine sehr starke Darminfektion mit Amöben. In Kathmandu sollte man gennerell mit Eis, Wasser und Salate vorsichtig sein.
Öffnungszeiten sind von 7:30 bis 19:00 Uhr.
Adresse:
Thamel,Kathmandu
Tel. (00977 1) - 259185

New Tripti

Indisches Vegetarisches Restaurant das Frühstück, Mittag- und Abendessen serviert. Typisch Südindische Gerichte wie Dosa, Uttapam, Alugobi, aber auch Chinesische und Tibetische Gerichte wie verschiedene Suppen, Momo und Chowmein.
Öffnungszeiten: 8:30 bis 19:30 Uhr.
Adresse:
Thamel,Kathmandu
Tel. (00977 1) - 257879

krua_thai

Krua Thai

Im Krua Thai können Sie gute Thai-Küche in perfekter Thai Atmosphäre genießen.
Adresse:
Thamel,Kathmandu
Tel. (00977 1) - 414291
email kruathai@wlink.com.np

 

Adressen

Tourist Police

Die Touristen Polizei ist ausgebildet um den reisenden mit Rat und Sicherheit während seiner Reise im Königreich zu unterstützten. Das Department of Tourism bei Bhriktimandap, stellt ihnen, Sonntag bis Freitag von 9 Uhr bis 17 Uhr kostenlose Broschüren und Plakate über Nepal zur Verfügung.


Bezeichnung:
Dept. of Tourism
Adresse:
Bhrikutimandap, Kathmandu
Telefon:
Tel:(+977-1) 4247041


Bezeichnung: Tourist Information Center
Adresse:
Basantapur, Kathmandu
Telefon:
Tel: (+977-1) 4220818


Bezeichnung:
Tourist Police Office
Adresse:
Thamel, Kathmandu
Telefon:
Tel: (+977-1) 4429750


General Post Office

Bezeichnung:
General Post Office
Adresse:
Kantipath, Kathmandu
Das General Post Office liegt nahe dem über der Stadt heraus-ragendem weisen Dharahara Tower.
Öffnungszeiten:
So - Fr von 9.00 bis 17.00 Uhr
Info:
Briefmarken und Aerogramme sind am Schalter erhältlich. Postkarten nach mitteleuropäischen Länder kosten 15 Rs., ebenso Aerogramme, bei denen die Briefmarke schon aufgedruckt ist.


Deutsche Botschaft Kathmandu

Bezeichnung:
Deutsche Botschaft Kathmandu
Leiter:
Franz Ring, außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter
Adresse:
Gyaneshwar, Kathmandu
P.O. Box 226
Telefon:
(+977-1) 441 27 86 / 441 65 27
Fax:
(+977-1) 441 68 99
E-Mail:
gerembnp@mos.com.np
Öffnungszeiten:
allgemein:Montag bis Freitag 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr (Ortszeit) oder nach Vereinbarung
Für Visum:
Mo - Fr 9:00 bis 11:30 Uhr: Abgabe von Visumanträgen
Mo - Do 14:00 bis 15:00 Uhr: Visa-Abholung
Fr 13:00 bis 14:00 Uhr: Visa-Abholung


Department of Immigration

Bezeichnung:
Department of Immigration
Adresse:
New Baneswar,
Kathmandu
Telefon:
(+977-1) 494 273 / 494337
Öffnungszeiten:
Mo - Fr von 9:00 bis 17:00
Info:
Visumverlängerung und Trekking-anträge werden am Empfangschalter von Mo - Fr von 9:00 bis 2:00 angenommen.


United Parcel Service UPS

Bezeichnung:
Nepal Air Courier & Cargo Service Ltd.
Adresse:
Pradarsani Marg
P.O. Box: 4417
Kathmandu
Telefon:
In Thamel: 436268
In Pokhara: 27241
Fax:
977-1-22 59 15, 22 05 35
E-Mail:
nac@mos.com.np netcargo@wlink.com.np
Homepage:

 

Karten

Kathmandu

kathmandu

 

Zurück